Leonie

Hey,
ich bin Leonie, 21, seit 14 Jahren beim Kreuzpfadfinderbund, seit 2015 Gruppenleiterin und verflucht kitschig.
Deshalb möchte ich auch mit.
Was ist mehr Klischee für fahrtenfiebrige Reisende, als sich in einen Zug zu setzen und auf fest in der Erde verankerten Gleisen Freiheit zu suchen.
Ja, ich bin auch ein Fan zu großer Worte und momentan sozusagen die Quoten-Ausländerin der Truppe. Zumindest bin ich laut meinem Perso Sächsin. Aber nur vorübergehend. Sobald ich meine Ausbildung beendet haben werde, werde ich wieder zurück nach Wuppertal ziehen.
Vielleicht zieht es auch mich zurück und ich bleibe dabei die ziehend Gezogene. Aber was sinngemäß am Ende meiner Wortverdrehungen bleibt ist der Zug.

Und mal ehrlich: wann werde ich noch einmal die Möglichkeit und Zeit für eine solche Aktion haben.